Mein Foto

jkfotografie


  • jkfotografie

creative commons

Blog powered by Typepad

« *artjournal* | Start | *beautiful place* »

05. Februar 13

Kommentare

Anja

hm sorry, ich bin da ganz anders. Ich sehe mein Artjournal als Versuchsfläche an, schmiere, matsche, mische usw. wie ich es mir denke und schreibe drauf rum wie es mir in den Sinn kommt. Das ist für mich das ArtJournal. Es ist gut so wie es ist, es gibt kein richtig und kein falsch und es macht einfach riesigen Spaß! Ich denke, da muss jeder seinen eigenen Weg finden!

Liebe Grüße
Anja

Jana

Das stimmt, da geb ich dir recht ;o)

Stephanie

Das ist ja das Gute am Art Journaling, alles kommt aus Dir und Du kannst alles zu Deinem machen. Scrapbooking-Layouts haben so viele vorgefertigte Sachen (über die sich schon Andere Gedanken gemacht haben) drinn. Da sind die Papiere gekauft, die Sticker, die Blumen, etc. Art Journal ist Dein eigenes Baby, du formst es und es formt Dich und Dein Wesen spiegelt sich darin wieder, das ist was ganz Befreiendes. Ich habe gelernt dann am besten zu sein, wenn ich nichts "schön", "perfekt", "sauber und gefällig" machen muss. Ich finde Deine Sachen super, sie wirken und haben immer eine Botschaft. Weiter so!!! Mein Video schalte ich nun leider erst im April frei, denn ich habe dazu Workshops ausgearbeitet, die ich im April am MegaCrop in der Schweiz geben will. Liebe Grüsse, Stephanie

Yvonne

Ich sehe, es dann immer so, dass es eben so sein muss dann ...
LG Yvonne

Bianka

Hey Jana! :) Ich find sie alle toll! :D
Naja, vielleicht ist dein Probepapier anderes als das in deinem Journal, vielleicht liegts ja daran das es da anders aussieht!

Freu mich aber das du wieder Bloggst. :)

Alles Liebe Bianka

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.